Vorstandswechsel in der Bürgerstiftung

Nach sechs erfolgreichen Jahren verlässt Renate Eriksen den Vorstand der Oldenburger Bürgerstiftung. Ihren Platz übernimmt Petra Rösemeier, Diplom Ökonomin und Inhaberin des Medienhauses Rösemeier. Renate Eriksen gehörte seit der Gründung der Bürgerstiftung im Jahr 2006 dem Vorstand an und hat mit ihrem unermüdlichen Einsatz die Arbeit der Stiftung begleitet und geprägt

Mit hohem persönlichen Engagement und großer Kreativität, fundierter Kompetenz und persönlichem Einsatz hat Renate Eriksen den Aufbau der Stiftung wesentlich beeinflusst. Sie entwickelte viele Projekte aus den unterschiedlichsten Bereichen und realisierte tatkräftig deren Umsetzung. Sie brachte engagierte Ehrenamtliche und Geldgeber an einen Tisch, um so immer wieder nach gemeinsamen Lösungen für die Menschen in unserer Stadt zu suchen.

Die Unterstützung von Kindern und Jugendlichen aus benachteiligtem Umfeld lag ihr hierbei besonders am Herzen. Ein Schwerpunkt des Engagements der Bürgerstiftung liegt im Bereich Bildung und Erziehung. Ergänzend zum Jobpatenprojekt, indem junge Hauptschüler bei der Berufsorientierung begleitet werden, initiierte die Bürgerstiftung eine Hausaufgabenförderung. Gefördert wird auch der von der Bürgerstiftung Bremerhaven betriebene Stiftungshof „Miniparadies“, der traumatisierten und benachteiligten Kindern die Möglichkeit gibt, einen verantwortungsbewussten Umgang mit der Natur und Tieren zu erleben und zu erlernen. Andere unterstützte Projekte sind die gemeinnützige Werkstatt „NAHTürlich“, Elternbriefe, Musikunterricht im Mehrgenerationenhaus, Schülerhilfe an der IGS Marschweg und das Qualifikations- und Integrationsprojekt Viasol am Jugendhof Steinkimmen.

Der Schulwettbewerb „Hattet ihr früher auch Internet?- Kindheit in Oldenburg- damals und heute“ bringt darüber hinaus jung und alt zusammen und fördert den Austausch zwischen den Generationen. Über 600 Grundschüler interviewten  Senioren über die Erlebnisse und Erfahrungen ihrer Kindheit. Die Ergebnisse wurden in einem selbstgestalteten Buch zusammengetragen und die besten drei von einer Jury prämiert. Am 30. Mai 2012 findet die Preisverleihung statt.

Die Oldenburger Bürgerstiftung dankt Renate Eriksen für Ihr großes Engagement und bedauert sehr, ein so tatkräftiges und kompetentes Vorstandsmitglied zu verlieren. Doch wir wissen, dass Frau Eriksen unserer Bürgerstiftung auch weiterhin verbunden bleiben und unsere Arbeit wohlwollend begleiten wird. Wir wünschen Renate Eriksen bei ihren neuen Herausforderungen alles Gute und weiterhin viel Erfolg!