DSC08009

Beim Bürgersingen der Oldenburger Bürgerstiftung hatte man viel Spaß

Große Resonanz bei den Oldenburgern. Renate Eriksen von der Eriksen-Stiftung ist zufrieden.

Auch beim dritten Bürgersingen der Oldenburger Bürgerstiftung in diesem Jahr hatte man viel Spaß. Heidi Guerike, Chorleiterin des Gesangvereins Bloherfelder, hat es verstanden die rund 100 Oldenburgerinnen und Oldenburger sofort mitzureißen. Einen wesentlichen Anteil hatte daran auch Franz Benzmüller (87), der mit seinen Akkordeonklängen jedes Lied begleitete und für die richtige Stimmung sorgte, wenn es darum ging, schöne Volksweisen in flotter Weise anzustimmen. Bei strahlendem Sonnenschein versammelten sich nach dem Einkauf, auf dem Sparziergang oder auch einfach nur so schnell eine stattliche Anzahl an gesangsfreudigen Menschen an der Lamberti Kirche im Schatten des stattlichen Baumes. „Ich freue mich sehr über die große Sangesfreude der Oldenburger Bürgerinnen und Bürger“, sagt Renate Eriksen von der Eriksenstiftung. „Beim dritten Bürgersingen mit so einer großen Anzahl an Teilnehmern darf man schon von einer erfolgreichen Idee sprechen“, so die Initiatorin des Bürgersingens.

Ingrid Loschen war bisher jedes Mal dabei und ist begeistert von der Idee „einfach mal so ganz spontan zu singen“, so Loschen. Sie ist Mitglied im Chor der „Pfiffigen“. Auch der Shantychor Oldenburg hatte es ihr Ende Mai angetan. Beim Kanon „Dona nobis, pacem“ (Verleih uns Frieden) erklangen passend um 18.00 Uhr die ehrwürdigen Glocken der Lamberti Kirche, was das Erlebnis noch reicher machte. Auch Giesela Wiedermann war begeistert von der Vokalmusik. „Allerdings wäre es noch schöner gewesen, wenn der Chor mit dem Rücken zur Lamberti Kirche gestanden hatte“, gab sie als Vorschlag weiter für alle weiteren Veranstaltungen des Bürgersingens. Jeden Mittwoch findet das Bürgersingen der Oldenburger Bürgerstiftung noch bis Ende August mit unterschiedlichen Chören an der Lamberti Kirche statt. „Mitsingen, mitsummen, mitmachen“ ist das Motto der Veranstaltung. Am Mittwoch, 21. Juni 2017 ist der „Männerchor Osternburg-Drielake“ dran. Bücher mit Texten der bekanntesten Volkslieder stehen zur Verfügung.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.